Schönheitschirurgie Köln » Plastische Chirurgie bei Dr. Demir

Was ist der Grund für eine Gesichtsverjüngung

Gesichtsstraffung bei Dr. Erhan Demir in Köln

Für die Jugendlichkeit des Gesichts ist die Festigkeit der Haut einer der bestimmenden Faktoren. Unweigerlich nimmt die Kollagensynthese im fortgeschrittenen Alter ab, wodurch die Gesichtshaut an Festigkeit und Spannkraft verliert. Während viele Frauen und Männer manche „Spuren der Zeit“ mit Stolz tragen, werden sie von anderen als störend empfunden. Insbesondere dann, wenn das Gesicht durch Falten und erschlaffte Partien ermattet oder mürrisch wirkt, wächst bei einigen Personen der Wunsch nach einer Gesichtsstraffung in Köln. Die professionelle Gesichtsstraffung kann dabei helfen, einen frischeren, vitaleren und jüngeren Ausdruck hervorzurufen, ohne dabei die individuellen Gesichtszüge zu verändern.

Gezielte Gesichtsverjüngung durch eine Straffung des Gesichts Köln

Gesichtsstraffung – Wie entstehen Falten und abgesunkene Gesichtspartien?

Bereits zwischen dem 20. und 25. Lebensjahr beginnt die Gesichtshaut zu altern. Die körpereigene Produktion von Kollagenfasern geht zurück und führt dazu, dass das unter der Haut liegende Gewebe erschlafft und Falten entstehen. Zunächst ist dieser Prozess für das bloße Auge nicht oder nur schwer zu erkennen. Mit zunehmendem Alter sinken einzelne Gesichtspartien ab, Fältchen vertiefen sich und auch in der Halsregion treten unliebsame Stränge hervor. Unterschieden werden zwei Arten von Falten: Orthostatische Falten sind auf die Wirkung der Schwerkraft und den Verlust der Hautelastizität zurückzuführen, während mimische Falten durch wiederkehrende Bewegungen in der Gesichtsmuskulatur entstehen. Wie zeitig und intensiv sich Falten zeigen, richtet sich nach der persönlichen Veranlagung. Zudem nehmen externe Faktoren wie übermäßige UV-Strahlung (durch Sonne oder Solarium), Nikotin- und Alkoholkonsum, eine ungesunde Ernährung, Stress und ein schwaches Bindegewebe Einfluss auf die Faltenbildung.

Die unterschiedlichen Methoden einer Gesichtsstraffung

Je nach individuellem Befund und gewünschtem Ergebnis kann die Vorgehensweise bei der Gesichtsstraffung optimal an den Patienten angepasst werden. Daher finden im Vorfeld ein persönliches Beratungsgespräch und eine genaue Analyse des Gesichts statt. Auf Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse legt der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie den spezifischen Behandlungsplan fest. Folgende Methoden können zur Gesichtsstraffung angewendet werden:

  1. Mini-Lift

Beim Mini-Facelift strafft der Ästhetisch-Plastische Chirurg die obere Hautschicht. Die reine Hautstraffung bietet sich vorrangig für jüngere Patienten mit leichten Alterungserscheinungen an.

  1. Midface-Lift

Das Midface-Lift konzentriert sich auf das mittlere Gesichtsareal. Insbesondere im Bereich der Wangen können mit dieser Technik effektive Ergebnisse erzielt werden. Neben der Haut werden bei dieser Methode auch die tieferen Gewebeschichten gestrafft und abgesunkene Partien dadurch angehoben. Die Wirkung eines Midface-Lifts ist dadurch natürlicher und langanhaltender als die eines Mini-Lifts.

  1. Untere Gesichststraffung

Durch die Straffung der sogenannten SMAS-Schicht, also der tiefen Bindegewebsschicht, im unteren Gesichtsbereich wird das Gewebe angehoben und gestrafft. Somit lässt sich die Profillinie des Gesichts optimal konturieren und Falten im Halsbereich werden dauerhaft geglättet.

Zusätzliche Behandlungen wie etwa eine Halsstraffung, ein Stirnlift oder ein Anheben der Augenbrauen können ebenfalls große Auswirkungen auf den Gesamtausdruck des Gesichts nehmen und zu einer optischen Gesichtsverjüngung führen. Ein wacher und offener Blick lässt sich vielfach mithilfe einer Lidkorrektur in Köln erzielen.

Worauf ist nach einer Gesichtsstraffung zu achten?

Für gewöhnlich stellt eine professionelle Gesichtsstraffung einen komplexen und größeren Eingriff dar, der im Dämmerschlaf mit Lokalanästhesie oder in Vollnarkose durchgeführt wird. Die Operationszeit beträgt je nach Befund zwischen zwei und fünf Stunden. Dementsprechend benötigt der Körper nach der Gesichtsstraffung ausreichend Zeit, um sich von der Operation zu erholen. In den ersten Tagen nach der Gesichtsstraffung schützt ein weicher Kopfverband die behandelten Areale. Leichte Schwellungen, Verfärbungen, Spannungsgefühle sowie vorübergehende Sensibilitätsstörungen gehören zu den normalen postoperativen Beschwerden. Innerhalb von zwei bis drei Wochen lassen diese in der Regel nach. Um den Heilungsprozess optimal zu unterstützen, sollten Patienten den Kopf insbesondere in den ersten Tagen möglichst ruhig halten. Schweres Heben und körperlich anstrengende Tätigkeiten sind für etwa zwei Wochen zu vermeiden. Die Fäden zieht der Ästhetisch-Plastische Chirurg nach fünf bis zehn Tagen.

Minimal-invasive Behandlungsmöglichkeiten zur Gesichtsverjüngung

Neben operativen Eingriffen wie der Gesichtsstraffung können auch minimal-invasive Behandlungen eine sehr gute deutliche Gesichtsverjüngung hervorrufen beziehungsweise die Wirkung einer Gesichtsstraffung verstärken. Durch die Injektion von Hyaluronsäure (z.B. Restylane®, Teosyal®) werden Falten von innen heraus aufgepolstert. Auch durch die Eigenfetttransplantation können Falten geglättet und Volumendefizite ausgeglichen werden. Eine natürliche Regeneration der Haut mit Verjüngung wird ebenfalls erreicht. Die körpereigene Zellregeneration kann mithilfe der sogenannten PRP-Therapie in Köln (auch Plasmatherapie, Eigenblut-Therapie genannt) angeregt werden. Bei der Behandlung von mimisch bedingten Falten wird Botulinumtoxin (z. B. Botox®, Bocouture®) in den betreffenden Bereich injiziert. Das Botulinumtoxin unterbindet die Reizübertragung vom Nerv zu genau dem Muskel, der für die Bildung der störenden mimischen Falten verantwortlich ist. Da der Muskel entspannt und nicht länger kontrahiert, wird die Falte nicht oder kaum mehr sichtbar.

Gesichtsstraffung in Köln – bei Ihrem Experten Dr. Erhan Demir

Sie interessieren sich für ein Facelift Köln und möchten Ihren frischen und jugendlichen Gesichtsausdruck zurückerlangen? Dr. Erhan Demir ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und bietet in seiner Praxisklinik in Köln neben der professionellen Gesichtsstraffung auch nicht-chirurgische Behandlungen zur Gesichtsverjüngung an. Dank seines Expertenwissens und langjähriger Erfahrung entwickelt Dr. Demir gemeinsam mit Ihnen genau den Behandlungsablauf, der zu Ihren individuellen Anliegen und Wünschen passt. Gern nimmt sich Dr. Demir die Zeit, Sie ausführlich in einem unverbindlichen Beratungsgespräch über die Gesichtsstraffung in Köln zu informieren.

Lieber Gast! Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen